Tiergestützte Pädagogik

Der Hund wird im Rahmen der Schulsozialarbeit in der Tiergestützten Pädagogik eingesetzt. Die Tiergestützte Pädagogik setzt die Freiwilligkeit der Schüler*Innen als Grundlage für die Arbeit voraus.
Seit 2019 arbeite ich mit Herbert in verschiedenen sozialen Bereichen, vor allem mit Kindern und Jugendlichen, z.B. im Jugendhaus oder dem Bildungszentrum für junge Erwachsene.
2020 schlossen wir die Ausbildung zum „Pädagogik-/Therapiebegleithund“ beiMünsteraner Institut für therapeutische Fortbildungen und der Tiergestützten Therapie ab. Zudem haben wir die Fortbildungen „Autismus und AD(H)S bei Kindern” sowie “Unterstützende Kommunikation” besucht.
Seither konnte ich nur positive Erfahrungen in meiner Arbeit mit Herbert sammeln. Durch seine freundliche, lustige und aufmunternde Art hat er bisher alle um den Finger bzw. die Pfote gewickelt.
Vor allem die sozio-emotionalen Kompetenzen der Schüler*Innen werden gefördert, dadurch kann ein individueller Entwicklungs- und Lernfortschritt erreicht werden. Dies konnte ich in den letzten Jahren der gemeinsamen Arbeit mit Herbert gut beobachten und freute mich immer wieder über seinen wertvollen Beitrag in der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen.
So wird mein Hund Herbert nun am GF II. eingesetzt: 
Der Hund kann durch verschiedene Methoden eingesetzt werden: Egal ob als Präsenz-Hund, d.h. der Hund ist nur anwesend, oder in der aktiven Beteiligung, also ein gezielter Einsatz des Hundes. Ebenso gibt es auch die direkte Arbeit, hier steht der Hund im Fokus, d.h. es wird  es wird Fachwissen rund um und mit dem Hund erworben.

Vorerst wird die Tiergestützte Pädagogik ihren Hauptschwerpunkt in der Einzellfallberatung haben. Gerne können mich auch Lehrer*Innen zu ihrem Unterricht dazubuchen, z.B. für den Biologieunterricht oder für den Klassenrat.
Zukünftig soll eine Hunde-AG geplant sein. In dieser AG werden wir alles rund um den Hund lernen: z.B. Kommunikation, Verantwortung und kreatives Herstellen von Hundeutensilien.
 
Für Rückfragen stehe ich gerne allen Eltern zur Verfügung.

2024_01_27 Tiergestützte Pädagogik

Wetterdaten Schäfersfeld